+49 931 299 85 095 info@kampfgegenkrebs.de Spendenkonto: DE46 7905 0000 0000 0686 68

15. September 2017: HAARE LASSEN FÜR DEN GUTEN ZWECK – BENEFIZAKTION BEGINNT AM SAMSTAG BEIM STADTFEST

15. September 2017: HAARE LASSEN FÜR DEN GUTEN ZWECK – BENEFIZAKTION BEGINNT AM SAMSTAG BEIM STADTFEST

Die Würzburger Geschäftsfrau Gaby Nelkenstock ist ein Begriff, wenn es in der Stadt darum geht, Geld für die Krebshilfe „aufzutreiben“. Nach der Aktion „Ein Band fürs Leben“ im vergangenen Jahr beginnt nun am Stadtfestsamstag eine neue Aktion ihres Vereins „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“.

Für die Benefizaktion „Würzburg lässt Haare“ werden Haarspender/innen gesucht, die sich ihre Haare für den guten Zweck schneiden lassen wollen. Die Aktion ist eine Kooperation zwischen dem Verein und Radio Gong. Das Ganze findet zwischen dem 16. September und 16. Dezember statt, heißt es in einer Pressemitteilung. Beginn ist am Stadtfestsamstag um 16.30 Uhr auf der Radio Gong Stadtfestbühne auf dem unteren Markt. Hier wird sich auch die allererste Haarspenderin die Haare für den guten Zweck schneiden lassen. 19 Friseursalons in Würzburg, bei denen sich die Haarspenderinnen ihre Haare kostenlos abschneiden lassen können, haben ihre Teilnahme bislang zugesagt und werden auf der Bühne auch vertreten sein.

Der Hintergrund der Aktion: Für viele Krebspatientinnen bedeutet der Haarausfall durch die Chemotherapie einen riesen Einschnitt im Leben. Besonders für Frauen ist dieser Verlust nur schwer zu ertragen. Ein Haarersatz ermöglicht den Krebspatientinnen die Teilhabe am sozialen Leben. Der Erlös aus dem Verkauf der Haarspenden kommt dem Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs e.V.“ für das Projekt „Angehörigenwohnung – Nähe schenken! Nähe hilft heilen!“ zugute. Die Schirmherrschaft für die Benefiz-Aktion übernimmt die Stadträtin Judith Jörg.

Spenden können alle, deren Haare mindestens 30 Zentimeter lang, chemisch unbehandelt, nicht gefärbt, gesträhnt oder dauergewellt sind.