Abgeschlossen

GEMEINSAM FÜR EIN LEBEN OHNE KREBS.

Finanzierung von Telefonkarten am Universitätsklinikum

Finanzierung von Telefonkarten am Universitätsklinikum


Dank der Hilfe zahlreicher Unterstützer konnten wir den Betrag von 1500,-€ bereits für das Projekt zur Verfügung stellen. Für die komplette Umsetzung des Projekts fehlen noch 0,-€.

1500,-€ von 1500,-€ erreicht.

Der Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs“ unterstützt stationäre Krebspatientinnen und -patienten des Uniklinikums Würzburg mit gesponserten Telefonkarten. So können auch finanziell Schwächere oder Bewegungseingeschränkte mit ihren Lieben in Verbindung bleiben.

„In Absprache mit der Klinikumsleitung haben wir der Frauenklinik und der Medizinischen Klinik II des UKW aufgeladene Telefonkarten im Wert von jeweils 750 Euro zur Verfügung gestellt, die von den Pflegekräften auf Nachfrage an die Bedürftigen ausgehändigt werden“, schildert die Vereinsvorsitzende, Gabriele Nelkenstock. Durch die Unterstützung des für das Telefonabrechnungssystem zuständigen Dienstleisters Atos haben die gesponserten Chipkarten ein eigenes Design. Wenn sich das Vorhaben bewährt, ist geplant, pro Klinik nochmals Karten im Wert von jeweils 1.000 Euro nachzuschieben.

Die Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

Jetzt Spenden