Main-Post-Artikel: Stammzelltherapie ist Hoffnung auf ein neues Leben

Krebsbehandlung: Für viele Betroffene ist sie der Rettungsanker, die Stammzelltransplantation. An derWürzburger Universitätsklinik wird deutlich, wie gut diese Therapie inzwischen ist.
Leukämie, Blutkrebs: für Betroffene eine Schockdiagnose. Dabei bestehen über die Stammzelltherapie heute gute Heilungschancen – bei Kindern ebenso wie bei Erwachsenen, bei Leukämie wie bei anderen Krebsarten. Im Stammzellzentrum an der Würzburger Uniklinik werden pro Jahr inzwischen an die 300 Transplantationen vorgenommen, entweder mit Stammzellen von Fremdspendern (allogen) oder eigenen Stammzellen des Patienten (autolog). Nach dem „Herunterfahren“ des Immunsystems wird dadurch das Blutbild regeneriert: Binnen 24 Stunden siedeln sich transplantierte Stammzellen am Knochenmark des Empfängers an und übernehmen lebenswichtige Funktionen.

Den ganzen Main-Post-Artikel vom 15.12.2020 finden Sie hier.
Jetzt Spenden