+49 931 299 85 095 info@kampfgegenkrebs.de Spendenkonto: DE46 7905 0000 0000 0686 68

Mainpost 31. Januar 2017: „LEBENSFARBEN“ SPENDEN FÜR KAMPF GEGEN KREBS

Mainpost 31. Januar 2017: „LEBENSFARBEN“ SPENDEN FÜR KAMPF GEGEN KREBS

1.450,00 Euro Erlös der Beiden Meditationsgottesdienste in Tauberbischofsheim und Külsheim

„Spuren“ – Unter diesem Motto standen zwei Meditationskonzerte der Gruppe „Lebensfarben“ in der Stadtkirche St. Martin in Tauberbischofsheim und der Pfarrkirche St. Martin in Külsheim. Sie handelten von der Bereitschaft, selber Spuren zu hinterlassen. Den Erlös von 1450 Euro spendeten sie jetzt dem Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs“.

Der Verein fördert und finanziert Projekte am Universitätsklinikum Würzburg, um die Lebensqualität für Krebskranke zu verbessern. Aktuelles Projekt ist die Aktion „Dein Immunsystem wird deine Waffe gegen Krebs“. Dabei wird ein neuer Forschungsansatz finanziell unterstützt, bei dem das körpereigene Immunsystem neu ausgerichtet werden soll, um Tumorzellen zu zerstören. „Wenn wir anderen helfen, legen wir Spuren zu einem guten Miteinander“, erklärte Chorleiterin Madeleine Wagner in Anspielung auf das Motto der Konzerte. Die „Lebensfarben“ spenden regelmäßig für gemeinnützige Zwecke. Fast 5000 Euro kamen so in den vergangenen 15 Jahren zusammen. In diesem Jahr veranstalteten sie erstmals zwei Konzerte, entsprechend groß war das Spendenaufkommen.

Für „Hilfe im Kampf gegen Krebs“ haben die Lebensfarben sich entschieden, „weil der Verein ein wichtiges Anliegen verfolgt“, betonte Wagner. Das Geld könne dazu beitragen, den Betroffenen neue Hoffnung im Kampf gegen ihre Krankheit zu geben.

Die „Lebensfarben“ gestalten in Tauberbischofsheim in St. Martin am Sonntag, 12. Februar, den Gemeindegottesdienst um 10.30 Uhr musikalisch. Ein gemeinsames Projekt mit Kolping, KAB und LaBuMoTa ist der Familiengottesdienst am Sonntag, 19. März, in St. Bonifatius um 10.30 Uhr.